Macht & Medien


Donnerstag, 26.4., 19:00 Uhr

"i" - Der Film (ARG 2006), eng/esp mit dt. UT, Regie: Raphael Lyon und Andres Ingoglia, 83min

((i)) - der Film reflektiert das Verhältnis von Macht und Medien, wie es sich aus Sicht des größten weltweiten Netzwerks freiwilliger MedienaktivistInnen - Indymedia - präsentiert. Der mitreißende Dokumentarfilm verfolgt das erste Jahr eines kleinen Kollektivs in Bueno Aires, wie es seinen Kampf in mitten von Ermordungen, zusammenbrechender Wirtschaft und politischem Umbruch führt.



Lobbyismus & Korruption


Mittwoch, 2.5., 18:00 Uhr

Lobbying - Läuft wie geschmiert (F 2003), Regie: Myriam Tonelotto, 45 min

Die Oligarchen (F/D 2005), Regie: Alexander Gentelev, 85 min

Zwei Filme, die sich mit unterschiedlichen Formen der politischen Einflussnahme auseinandersetzen: professionell organisierter Lobbyismus in Europa und das Oligarchentum in Russland. Myriam Tonelotto zeigt in "Lobbying - Läuft wie geschmiert" wie das Lobbying-Geschäft in Europa funktioniert und Alexander Gentelev gibt in seinem prämierten Dokumentarfilm "Die Oligarchen" brisante Einblicke in das Russland des Wladimir Putin und die Geschichte der Oligarchen, die mit Jelzin zu sehr viel Geld, Macht und Einfluss kamen.