Netlabelnights

im Veilchen


Während sich die Musikindustrie Sorgen um ihre Umsätze macht und Teenager verklagt die illegal Musik ihrer Lieblinge auf die Harddisk kopieren, gibt es seit Jahren Menschen die an einem ganz anderem Weg arbeiten. Was macht die Industrie wenn es kein "illegal" mehr gibt?

Netlabelmusik ist "freie" Musik unter Creative Commons Recht. Das heißt jedEr kann sie legal downloaden, kopieren, und teilweise auch kreativ verwenden, solange der/die UrheberIn angegeben wird und das neu entstandene Werk wieder unter "CC-Recht" veröffentlicht wird.

Innerhalb einiger Jahre ist ein riesiges Netzwerk entstanden. Labels bringen Alben heraus, machen Promotion, E-Zines liefern Kritiken und Reviews, es entstehen Plattformen die den klassischen Plattenladen ersetzten, usw.

Das passiert ohne Geldfluss zwischen KünstlerInnen / Label und KonsumentInnen.

Für einige noch immer die Möglichkeit den Sprung ins "Business" zu schaffen und bekannt zu werden, für andere der Weg das eigene Schaffen als "mehr" zu sehen als nur eine weitere "Ware" die unbedingt einem bestimmten Markt entsprechen muss.

Gesetzliche Maßnahmen unter massiven Druck der IFPI (International Federation of the Phonographic Industry), und nationalen Verwertungsgesellschaften wie Akm oder Gema erhöhen ständig die Diskrepanz zwischen Konzerninteressen und einer zeitgemäßen rechtlichen Regelung von künstlerischen Werken und deren Vertrieb und Verkauf.


http://myspace.com/netlabelnights

http://creativecommons.org/

http://netlabel-board.org/

http://www.phlow.de/




Freitag, 27.4., 22:00 Uhr im Veilchen


Live: Bobby Baby (Corpid / Malmö), Microtonner (Laridae / Vöcklabruck)

On Decks: Winterstrand (Kikapu / Wien)


Bobby Baby
Microtonner
Winterstrand




Samstag, 28.4., 22:00 Uhr im Veilchen


Live: Lackluster (SLSK, Monotonik / Helsinki), Firnwald (Laridae / Trostberg a.d. Alz)

On Decks: Zvonko (elevate, disko404 / Gradec), Simon/off (Mixotic / Wien)

Visuals: Traik (pol.arise.d.kids / Wien)


Firnwald
Zvonko
Simon/off
Traik