Aktuell

13.07.

10.08.
Array

Ausstellung

Sisterhood & Gentle Men


Mehr Information

Termine 2015 | September

03.09.

FORUMküche

disko404 kocht auf

Do, 03.09., 19:00 Uhr, Saloon, freiwilliger Unkostenbeitrag
.

Kabelsalat, Potistrudl und Amplitudenschnitzel (vegan) auf Frequenzbasis.

Parallel zur Kochaction läuft die disko404 Radioshow im Salon.
Kommt zum Schauen, Hören, Rühren, Schmausen & Schmusen ….
04.09.
ArrayArray

Zu Gast im FORUM | Buchpräsentation, Diskussion

«weiss auf weiss - Die Klauberinnen vom Rabenwald»: Roswitha Weingrill im Gespräch mit Wolfram Dornik, Günther Friesinger

Fr, 04.09., 19:00 Uhr, Saloon, Eintritt frei


Auf dem Bergrücken des Rabenwalds oberhalb der oststeirischen Gemeinde Anger wird seit mehr als hundert Jahren Talkum abgebaut. Einen wesentlichen Anteil an der historischen Produktion des Talkums leisteten Frauen, die den Rohabbruch des Minerals nach Weisstönen sortierten. Die körperlich anstrengende Arbeit stellte eine der wenigen Möglichkeiten für Frauen im ländlichen Raum finanzielle Unabhängigkeit zu erlangen. Seit den 1990ern wird die Sortierung des Minerals maschinell erledigt, die Gemeinschaft der Sortierfrauen löst sich auf und das Wissen um ihren Beruf beginnt zu verschwinden. Das Buchprojekt von Roswitha Weingrill vereint unter dem Titel «weiss auf weiss - Die Klauberinnen vom Rabenwald» Interviews mit ehemaligen Sortiererinnnen,  Illustration und dokumentarische Fundstücke aus privaten Archiven und ist 2015 bei der edition mono / monochrom erschienen.

Im Anschluss an die Buchpräsentation sprechen Gertrud Gratzer (Historikerin), Wolfram Dornik (Stadtmuseum Graz) und Günther Friesinger (monochrom) über historische und aktuelle Arbeitsbedingungen von Frauen im ländlichen Raum.
05.09.
ArrayArray

Zu Gast im FORUM

Tomatenfest

Sa, 05.09., 10:00 Uhr, Hauptraum, Saloon, Eintritt frei


Gemeinsam feiern wir die faszinierende Vielfalt samenfester (= sortenrein vermehrbarer) Paradeiser in allen Farben, Größen und Formen. Genuss steht an diesem Abend im Vordergrund, das Fest ist allerdings auch ein Beitrag zur Erhaltung und Weiterentwicklung der Kulturpflanzenvielfalt sowie für Ernährungssouveränität und ein solidarisches, zukunftsicherndes Landwirtschaften und Gärtnern.

Alle Tomatenliebhaber*innen sind herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf eure Teilnahme! Eintritt frei, freiwillige Unkostenbeiträge sehr willkommen!

15:00 Workshops
- Eigene Kreuzungen machen
- Haltbarmachen von Paradeisern
- Saatgutgewinnung und Sortenerhaltung

Willst du auch einen Workshop anbieten? Sehr gerne! Bitte wende dich an christina_gissing@gmx.at

18:00 Stammtischgespräche
Lockerer Austausch über tolle Sorten, Anbauerfahrungen, Versuchsprojekte, etc.

20:00 Verkostung
Bitte auch Früchte aus dem eigenen Garten mitbringen!

Im Anschluss: gemütliches Beisammensein
05.09.
Array

Zu Gast im FORUM | Club

GMG Convention

Sa, 05.09., 22:00 Uhr, Keller, Eintritt: AK € 5,- | nach 00:00 Uhr € 7,-


Lineup: SoundMarie (AT), Brunnhilde (AT), GOR (SLO), She-Fire (HU) u.v.m

GMG ist eine internationale DJn-Convention, die vom 31. August bis 6. September 2015 in Graz, Österreich stattfinden wird. Dabei versammeln sich DJns aus Österreich, Ungarn und Slowenien in der Hauptstadt der Steiermark, um Erfahrungen, Ideen und Know-how auszutauschen. Abendprogramme geben Raum für Diskussionen zusätzlich zu öffentlichen Gigs in der Clubszene von Graz. So wird es im Forum Stadtpark eine öffentliche Präsentation dieser Woche mit allen teilnehmenden DJns geben.
10.09.
Array

Zu Gast im FORUM | Symposium | bestOFF

«Ein Kuss unter Fremden»

Do, 10.09., 10:00 Uhr, Hauptraum, Eintritt frei


Symposium zur Situation von Gastspielen in der Steiermark

In Anlehnung an den letztjährigen Roundtable „3mal ist nicht genug“ entstand in Kooperation von Das Andere Theater und dem Kulturverein TAG theateragenda die Idee, das Projekt Nachhaltigkeit weiterzudenken und Strategien zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für Gastspiele in der Steiermark zu entwickeln.
Heuer veranstalten wir ein Symposium, in welchem Erfahrungen mit Theater in den Regionen und Gastspieltätigkeit aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet und diskutiert werden. Des Weiteren freuen wir uns, allen Beteiligten eine modifizierbare Gastspielmappe präsentieren zu dürfen!
Ziel des Symposiums ist es, ein Netzwerk aus Gemeinden, KulturveranstalterInnen und Kunstschaffenden aufzubauen, um einen kulturellen Austausch zu ermöglichen, Informationen über Gastspielförderung zu vermitteln und professionelles, freies Theater sichtbarer zu platzieren.

Zum Symposium laden Das Andere Theater, Kulturverein TAG theateragenda und theaterland steiermark herzlich ein.

www.theaterland.at
10.09.
Array

Zu Gast im FORUM | Theater | bestOFF

«Aufräumen» - Drei Frauen finden die Hose von Johanna Dohnal

Do, 10.09., 19:00 Uhr, Saloon, Karten über theaterland.at


Drei Frauen über 40 treffen sich, um sich gemeinsam an Johanna Dohnal zu erinnern. Diese Erinnerungsarbeit wird immer mehr zur Suche nach der eigenen Identität und wirft die Frage auf, was heute Feminismus ist.
Die Erzählung ist uneinheitlich wie die Erinnerungen, eine Mischung aus grossem Kino und Installation, je nachdem wie das „Beweismaterial“ gestaltet ist, was vorhanden ist.
Sie stellen sich Fragen wie: Sind wir Feministinnen? Waren wir es je? Wollen wir es sein?
Sie wollten sich an Johanna Dohnal erinnern und jetzt wissen sie nicht mehr, wer sie sind.

Von: Johanna Hierzegger, Pia Hierzegger, Gabriela Hiti
Technik: Moke Klengel
Beratung: Ed. Hauswirth
Kostümberatung: Helene Thümmel

Eine Kooperation von Theater im Bahnhof mit FORUM STADTPARK

www.theaterland.at
10.09.
ArrayArray

Nights im Bunker | Performance, Konzert

S03E07: «MASSE STATT KLASSE: In einem Kosmos, in dem nichts ETWAS ist, ist mehr trotzdem mehr.»

Do, 10.09., 21:00 Uhr, Keller, Eintritt € 6,- | Abo € 18,-
Zu Gast: Denovaire
11.09.
Array

Zu Gast im FORUM | Club

Paradiso Auswärtsspiel

Fr, 11.09., 22:00 Uhr, Keller, Eintritt: AK € 5,-


Lineup:
The Mighty Buha (offseason/disko404)
Jay Smoo (glow)
Fehler Kurti
Toppitz Tobsen
Bronko Broccoli

Die Golfschläger beiseite gelegt, steht und fällt alles in Graz. Paradiso sagt Hallo und bespielt diesmal das Forum Stadtpark.
Hallo Gäste! Hallo Härbst!

www.facebook.com/ParadisoWien
12.09.
Array

Zu Gast im FORUM | Symposium

SOL-Symposium

Sa, 12.09., 10:00 Uhr, Hauptraum, Saloon, Eintritt frei


Das SOL-Symposium vernetzt Menschen und Gemeinschaften, die mit Fantasie und Kraft für einen friedlichen Wandel eintreten. Um viele Menschen zu erreichen, gibt es heuer erstmals eine Reihe von GENUG-Werkstätten in ganz Österreich, deren Ergebnisse dann in die Abschlussveranstaltung in Graz einfließen.

www.nachhaltig.at/symposium
13.09.
Array

Zu Gast im FORUM | Konzert, Brunch

Fleisch für Vegetarier

So, 13.09., 13:00 Uhr, Saloon, Eintritt: € 22,- | Jugendliche € 11,- | Kinder gratis


Parkorchester Graz, Leitung: Thomas Rottleuthner

Armin Pokorn
Klemens Pliem
Alfred Lang
Patrick Dunst
Thomas ROTTLEUTHNER
Ewald Oberleitner
Thorsten Zimmermann
Gregor Josel
Viktor Palic
"Fleisch für Vegetarier "
Sonntags Matinee
Mit Speis und Trank !!!
Gutes aus der Gegend
Sorgfältig verarbeitet!!!
REVOLUTION Nr.9
15.09.
Array

Lesung

Die Blondesten der Bestien von junkern, nazis, abenteurern

Di, 15.09., 20:00 Uhr, Saloon, freiwilliger Unkostenbeitrag
ein leseabend mit
c4 text/theater feat.
jürgen gerger und stefan schmitzer feat.
arno schmidt feat.
karl may und w. f. meyern

literatur, militarismus, literarischer militarismus und verkorkste körperbilder des achtzehnten bis zwanzigsten jahrhunderts grüssen das einundzwanzigste und gehen uns noch was an (vgl. etwa das wahlverhalten der sehr geehrten bevölkerung).

c4 text/theater bietet als bildgestützte leseperformance: zwei von arno schmidts volksbilderischen hörspielen aus den fuffzigern über eigenartige bücher aus der zeit zweier jahrhundertwenden. genaues lesen stellt sich gegen die schrecknisse schlechter texte und schlechten=falschen denkens. lustig zum zuhören ist es auch.

www.facebook.com/events/495413960617943/
16.09.
ArrayArray

Tag der offenen Tür | Konzert

WELCOME

Open House ab 15 Uhr - Musikprogramm ab etwa 20 Uhr freiwillige Spenden erbeten!


In Anbetracht des gegenwärtig hochtrabenden medialen Tumults rund um das Thema Migration, laden wir herzlich zur Welcome-Refugees-Soliparty inkl. Benefizkonzert zugunsten einer der zahlreichen Initiativen, die entweder die dringend notwendige Soforthilfe leisten oder längerfristige Inklusionsprojekte unterstützen.

Das FORUM STADTPARK bekennt klar Farbe und öffnet sein Haus im Sinne eines gelebten Miteinanders.

Jede*r ist willkommen!!!

Eintritt: freiwillige Spenden, die für notwendige Soforthilfe oder langfristige Inklusionsprojekte zu Verfügung gestellt werden.

feat. Rainer Binder-Krieglstein, The Striggles, Thomas Rottleuthner, Saint Chameleon, Heifetz et al.

... und Essen gibts auch noch!
Cooking by Heidrun und Franziska ♥
17.09.

Architektur in Serie | Film, Diskussion

«Help me, if you can» Dokumentarfilm & Filmgespräch mit dem Regisseur

Do, 17.09., 20:00 Uhr, Saloon, Eintritt frei


«Help me, if you can» 
Dokumentarfilm 110 min. & Filmgespräch mit dem Regisseur
von: Elisabeth Guggenberger und Helmut Voitl

Der Film «Help me, if you can» erzählt über die Kraft des Mitgefühls und darüber, wie Mitgefühl durch rassistische Ideologie erstickt wird. Die Geschichte spielt in Sri Lanka, vergleichbares passiert aber auch in Europa.

Die Filmemacher überlebten im Dezember 2004 den Tsunami in Sri Lanka. Das Leid der Menschen in zwei Fischerdörfern motivierte sie für rund 350 Familien ein Hilfs- und Wiederaufbauprojekt zu initiieren und durchzuführen. Doch ihr Anliegen geriet in den Strudel religiös motivierter, rassistischer Konflikte...
Helmut Voitl begleitete das zweijährige Projekt mit seiner Kamera und gestaltete 10 Jahre nach dem Tsunami einen außergewöhnlichen Film fernab jeder Helferromantik.

Eine Koproduktion der Kurt Mayer Film mit Helmut Voitl in Zusammenarbeit mit Längengrad Filmproduktion GmbH. Köln. Gefördert von Fernsehfonds Austria, Niederösterreich Kultur sowie Steirische Gesellschaft für Kulturpolitik.
18.09.
Array

Lesung

Die Blondesten der Bestien von junkern, nazis, abenteurern

Fr, 18.09., 20:00 Uhr, Saloon, freiwilliger Unkostenbeitrag
ein leseabend mit
c4 text/theater feat.
jürgen gerger und stefan schmitzer feat.
arno schmidt feat.
karl may und w. f. meyern

literatur, militarismus, literarischer militarismus und verkorkste körperbilder des achtzehnten bis zwanzigsten jahrhunderts grüssen das einundzwanzigste und gehen uns noch was an (vgl. etwa das wahlverhalten der sehr geehrten bevölkerung).

c4 text/theater bietet als bildgestützte leseperformance: zwei von arno schmidts volksbilderischen hörspielen aus den fuffzigern über eigenartige bücher aus der zeit zweier jahrhundertwenden. genaues lesen stellt sich gegen die schrecknisse schlechter texte und schlechten=falschen denkens. lustig zum zuhören ist es auch.

www.facebook.com/events/495413960617943/

19.09.

20.09
ArrayArrayArray

Zu Gast im FORUM | Festival

move-Festival

Sa-So, 19.-20.09., 12:00 Uhr, Hauptraum, Keller, Saloon, Eintritt frei


Dieses Jahr geht das MOVE bereits zum siebenten Mal über die Bühne.

Neben einem Aufgebot an veganen Leckereien gibt es wie immer eine Menge Workshops, Vorträge und musikalische Darbietungen. Das genaue Programm folgt!

Ihr müsst lediglich auf gutes Wetter hoffen und dürft gespannt sein!


www.move-festival.org
24.09.
Array

Last Chance Saloon | Performance

Margit Brünner: «PALAVER [exercise in freedom]»

Do, 24.09., 19:00 Uhr, Saloon, Eintritt frei


PALAVER [exercise in freedom] ist eine öffentliche skulpturale Anordnung, die sich mit dem Hervorbringen von freudigen Stimmungen befasst.
Die belgische Philosophin Isabelle Stengers bezeichnet ‘Palaver‘ als eine demokratische Technik, die es den Teilnehmern ermöglicht gemeinsam einen Prozess bejahender Übereinstimmung zu entfalten. PALAVER [exercise in freedom] versteht sich als eine Erweiterung dieser Technik. Anwesende sind eingeladen sich – unter Zuhilfenahme verschiedenster Mittel – dem Üben von Heiterkeiten anzuschliessen.

Wie ist ein ‘Kunstwerk’ beschaffen welches im Verteilen, Verschieben, Verlagern, Destillieren, Kombinieren und Kondensieren von Wahrnehmungen und Materialien gleichermassen besteht und welches Freude bezweckt? Wer sind die Betrachter wenn es nur wahrnehmende Beteiligung gibt? Was an dieser Anordnung kann als Kunst-produkt identifiziert werden? Wozu? Wo kommen wir hin, wenn sich jeder amüsiert?
25.09.
Array

Zu Gast im FORUM | Konzert

5 Jahre Kenne deine Rechte

Fr, 25.09., 17:00 Uhr, Keller, Eintritt frei


Kinder, wie die Zeit vergeht! Bereits seit 2010 gibt es nun das Jugendprojekt KENNE DEINE RECHTE des Menschenrechtsbeirats der Stadt Graz. Für uns Grund genug, einmal für einen Tag Stift und Papier zur Seite zu legen und dieses Jubiläum mit euch gebührend zu feiern. Natürlich wie es sich gehört in unser aller Wohnzimmer und im „Rathaus der Herzen“ bei freiem Eintritt. Die Stadt gehört uns!

Lineup:
witchrider
ultima radio
assaia
+ columbush dj set


www.kennedeinerechte.at
26.09.

18.10
Array

Ausstellung

«Speech Acts - Vom Sprechen als politischem Handeln»

Eröffnung: Sa 26.09.2015, 10:00 Uhr, Hauptraum, Eintritt frei
Eröffnungsperformance um 10:30 Uhr
Elske Rosenfeld: «She turns her head, she lifts the pen»
Ausstellungsdauer: 26.09. - 18.10.2015
Öffnungszeiten: Di – So, 11:00 – 18:00 Uhr



KünstlerInnen: Michael Baers (US), Ricarda Denzer (AT), Sharon Hayes (US) & Elske Rosenfeld (DE)
Kuratiert von Georgia Holz (AT)

Performance im Rahmen der Ausstellungseröffnung
Samstag, 26.09. um 10:30 Uhr:
Elske Rosenfeld: «She turns her head, she lifts the pen»

Große Proteste schreiben Geschichte. Aber auch in persönlichen Gesprächen oder Diskussionen wird Politik gemacht. Wie kann die Unmittelbarkeit solcher Ereignisse bewahrt werden?

Im Fokus von «Speech Acts - Vom Sprechen als politischem Handeln» stehen nicht die demokratischen Massenphänomene der letzten Jahre wie politische Proteste oder revolutionäre Reden, sondern persönliche Gespräche und Interviews, in denen sich politische Haltung manifestiert. Die künstlerischen Beiträge reflektieren Sprechen und Zuhören, Begegnung und Wahrnehmung – es geht darum, die nicht immer sichtbare Unmittelbarkeit politischen Denkens und Handelns lesbar zu machen.
Die Ausstellung nimmt Hannah Arendts Paradigma vom „Handeln“ als eine der drei menschlichen Grundtätigkeiten zum Ausgangspunkt. Anders als „Arbeiten“ und „Herstellen“ versteht Arendt das „Handeln“ als Interaktion, die das Zusammenleben der Individuen lenkt und dabei die Einzigartigkeit, Verschiedenheit und Pluralität der Menschen zum Vorschein bringt. Handeln ist somit konstituierend für das Politische, es besteht im Wesentlichen aus Sprechen, Kommunikation und Austausch von Information. Für Arendt ist „das Finden des rechten Wortes im rechten Augenblick“ bereits Handeln. Welche Strategien der künstlerischen Übersetzung können solche Handlungen und die Unmittelbarkeit der Sprache greifbar machen, ohne dabei gängigen Dokumentarismen oder hegemonialer Geschichtsschreibung zu folgen?

Eine Koproduktion von steirischer herbst und FORUM STADTPARK.


Box grau
Veranstaltungsphotos
navtop

Kategorie auswählen

hosted by mur.at