Aktuell

22.11.

03.12.
ArrayArray

Festival

CROSSROADS - Festival für Dokumentarfilm und Diskurs


Mehr Information

Termine 2017 | Jänner

09.01.
Array

Zu Gast im FORUM | Workshop | The Lindy Cats

All Things Swing

Mo, 09.01., 22:15 Uhr, Saloon, Eintritt frei
weitere Termine im Jänner: 23., 30.01.


Der Saloon wird zum Swing-Salon, in dem die Verhältnisse zum Tanzen gebracht werden, denn in der Praxis findet Veränderung statt... alles weitere unter
www.facebook.com/TheLindyCats
13.01.
Array

Zu Gast im FORUM | Club | Maesonic

Club Maesonic - Local Edition

Fr, 13.01., 23:00 Uhr, Keller, Eintritt: AK € 5,- | nach 00:00 Uhr € 7,-


Maesonic kehrt wieder zurück ins Forum und setzt den Fokus wieder auf lokale Artists.
Mit dabei sind diesmal Bendejo und Redstar.

Bendejo (Drumma Rec./Kopf Bei Fuss)
Redstar (First Music/Hausboot)
We Are Friends (Maesonic)
Moony Me (Maesonic/Secret Crunch)
SRGJ (Maesonic)

House - Techno - Acid - Deep House - Breaks - Soul - Funk

www.facebook.com/maesonic
19.01.
Array

Filmscreening | Architektur in Serie

Revolution of the Present

Do, 19.01., 21:00 Uhr, Saloon, Eintritt frei


Revolution of the Present
Documentary, 2016 (digital release), by Marc Lafia
Originalfassung

This documentary analyzes why the opportunity to augment the scope of human action has become so atomized and diminished. Revolution of the Present is structured as an engaging dinner conversation, it is not a film of fear of the end time or accusation, it is an invitation to sit at the table and join an in depth conversation about our diverse and plural world. As Saskia Sassen, the renowned sociologist, states at the outset of the film, 'we live in a time of unsettlement, so much so that we are even questioning the notion of the global, which is healthy.' One could say that our film raises more questions than it answers, but this is our goal. Her research and writing focuses on globalization (including social, economic and political dimensions), immigration, global cities (including cities and terrorism), the new technologies, and changes within the liberal state that result from current transnational conditions. Saskia Sassen will be guest at the Grünen Akademie at the 19. of January 2017. The movie creates contentwise a relation.

Copyright 2016, Multiplicities, LLC
In Collaboration with the Center of Independent Documentary

Architektur In Serie zeigt Filme, die Architektur als Protagonisten verstehen. Es wird deutlich welchen atmosphärischen und inhaltlichen Einfluss der Raum auf Geschichte und Figuren hat. Diese Perspektive ist üblichen Filmen aus dem Genre Architekturfilm sehr unähnlich, da sie explizit nicht Architekt oder Werk in den Mittelpunkt stellt, sondern den Film als Narration und die Architektur als Träger und Vermittler dieser Narration betrachtet.

Kuratiert von Claudia Gerhäußer und Franziska Hederer
20.01.
Array

Zu Gast im FORUM | Workshop | The Lindy Cats

Swingtime im Saloon Spezial: Shagibor meets Lindy Cats

Fr, 20.01., 19:00 Uhr, Saloon, Eintritt frei


Shagibor wird seit 2015 von den Swingbrats in Maribor veranstaltet und ist ein Social mit Taster, der sich voll und ganz Collegiate Shag verschrieben hat. Diesmal wird Shagibor von The Lindy Cats gehostet.
Das ist die erste gemeinsame Veranstaltung der beiden Swingszenen aus Maribor und Graz.

www.facebook.com/TheLindyCats
20.01.
Array

Zu Gast im FORUM | Club | Atropa

Club Atropa

Fr, 20.01., 22:00 Uhr, Keller, Eintritt: AK € 5,- | nach 01:00 Uhr € 7,-


Unsere Reise geht weiter. Tief im Verborgenen entdecken wir gloriose Klänge, prickelnde Rhythmen und Platten von denen wir uns nicht zu träumen gewägt hätten. Furios, feucht und hemmungslos bei Atropa N°2.

Für unsere zweite Ausgabe haben wir das slowenische DJ Duo Disco Durum zu Gast. Die beiden Jungs gehören zu einen der ersten Selektoren in Ljubljana die wieder Disco, Afro und Funk in die dortigen Clubs zurückbrachten. Seit kurzem haben sie eine neue Partyreihe im K4 die trotz des Mittwochstermins regen Anklang findet. Liegt wohl an der Liebe, die sie reinstecken. Wir freuen uns auf ein vielseitiges und verspieltes Set.
It's a love thang!

- Disco Durum (Kvalitat | SLO)
soundcloud.com/disco-durum

- Attila (Atropa | AT)
soundcloud.com/attilaonline

- Goldberg (Atropa, Hedonismus Hacienda Graz | AT)
soundcloud.com/zino-goldberg


Unsere Podcastreihe findest du unter:
soundcloud.com/atropagraz

www.facebook.com/atropagraz
26.01.
Array

Konzert

Dunkelkammer

Do, 26.01., 20:00 Uhr, Keller, Eintritt: AK pay as you wish

Foto: (c) Larissa Zauser

Zu Gast: OPCION

Durch die Ausblendung des Sehsinns entsteht ein deutlich ausgeprägteres akustisches, manchmal auch olfaktorisches wie haptisches Erleben der Künste. Im lichtleeren Raum entsteht Platz für eine (oft unerwartet) intensivierte Wahrnehmung von äußeren Reizen und inneren Prozessen. diese verschiedenartigen Empfindungen durchdringen den eigenen Körper, die eigenen Gedanken, die eigenen Gefühle. Zudem werden viele ritualisierte und vertraute Abläufe (wie z.b. der Applaus) aus den Angeln gehoben und stellen sich im Ablauf der Performance oft anders dar als gewohnt.

In einer Gesellschaft, die versucht die Dunkelheit möglichst permanent zu illuminieren, bietet diese Reihe die seltene Gelegenheit, Finsternis in einem ästhetischen Kontext neu zu erleben.

Dieser Text und das Konzept Dunkelkammer stammt von:
five-seasons & Michael Bruckner
27.01.
Array

Zu Gast im FORUM | Ausstellung, Kunsttausch | zweintopf

Initiative Kunstverleih

Fr, 27.01., 10:00 Uhr, Hauptraum, Eintritt frei


Die Initiative Kunstverleih geht in die nächste Runde! Und es gibt wieder einige neue Arbeiten zu entdecken.

WERKE VON 25 STEIRISCHEN KÜNSTLERINNEN AUSLEIHEN, KENNEN- UND LIEBEN LERNEN!

Aus diesem Anlass findet am 27. Jänner 2017 von 10 bis 22 Uhr im FORUM STADTPARK der offizielle Austausch statt. Besuchen Sie uns bei Krapfen und Kaffee und leihen Sie eine neue Arbeit für die eigenen vier Wände aus! Auch der Neueinstieg in den Kunstverleih ist möglich.

KÜNSTLERINNEN :
Kata Buschek, Helga Chibidziura, Michael Fanta, Heribert Friedl, Max Gansberger, Michael Gumhold, Christoph Grill, Veronika Hauer, Andreas Heller, Markus Jeschaunig, Karl Karner, Ulrike Königshofer, Marianne Lang, Alfred Lenz, Martin Osterider, Erwin Polanc, Isa Riedl, Karoline Rudolf, Maria Schnabl, Nina Schuiki, Lea Titz, Veronika Tzekova, Roswitha Weingrill, Bernhard Wolf, zweintopf

Nähere Infos und Werke unter
www.kunstverleih.org
27.01.
ArrayArray

Zu Gast im FORUM | Workshop, Vortrag | Tortuga

Tortuga 3 Körper {Heft 1} SCHÖNER

Fr, 27.01., 16:00 Uhr, Saloon, Eintritt frei

Grafik: (c) BrandStifter

Heft I von tortuga #3 zum Thema KÖRPER ist fertig. Unter dem Titel KÖRPER wollen wir uns verschiedenen Aspekten der eingesandten Beiträge, die im Rahmen des Tortuga Calls #3 in unserem Postfach landeten in einem offenen Prozess widmen. SCHÖNER als Heft und Veranstaltung ist der erste Output dieser kontinuierlichen Auseinandersetzung.

16:00 – Workshop
WER SAGT WAS SCHÖN IST?
Schönheitsideale und öffentlicher Raum
Kl*Aus – Workshop-Anmeldung: kl.aus@riseup.net

19:00 – Vortrag
GESCHLECHT GEGEN DEN (SCHLUSS-)STRICH DENKEN
Vergeschlechtlichte Körperbilder im Postnazismus
Carina Klammer


—Details—

Workshop
WER SAGT WAS SCHÖN IST?
Schöhnheitsideale und öffentlicher Raum
Kl*aus | 16:00-18:00

Unaufhörlich prasseln Schönheitsnormen auf uns ein und formen unseren Blick: Von retuschierter, sexualisierter Werbung im öffentlichen Raum, über Apps, die unsere Haut schöner erstrahlen lassen, bis hin zu Hashtags, die zu „Body Challenges“ aufrufen.
Im Workshop wollen wir herrschende Schönheitsideale ausfindig machen. Welche sind für uns offensichtlich und geläufig? Welche sind versteckter? Was machen diese Normen, Vorgaben und Ideale, die sich auch ständig ändern, mit uns? Und natürlich darf folgende Frage nicht fehlen: Wie können wir uns dagegen wehren? Genau hier wollen wir gemeinsam ansetzen, in die Praxis übergehen und kreativ werden.

Teinehmer*innen: Offen für alle, um Anmeldung unter kl.aus@riseup.net wird gebeten!

Kl*aus steht für Kleister und Austausch. Kl*aus versteht sich als queer-feministisches Kollektiv für Veranstaltung und Verunstaltung. Der Name des Kollektivs ist eine Anlehnung an die anonyme Gruppe Girl Gangs over Graz.

Mehr Infos: kleisterundaustausch.noblogs.org

——

Vortrag
GESCHLECHT GEGEN DEN (SCHLUSS-)STRICH DENKEN
Vergeschlechtlichte Körperbilder im Postnazismus
Carina Klammer | 19:00

Der Nationalsozialismus sowie sein Danach lassen sich nicht als statische Phasen begreifen. Auch der Körper und dessen Darstellungen erweisen sich in diesem Sinne als Orte, an denen historische Kontinuitäten, Leerstellen sowie Brüche verhandelt werden. Geschichte geht hierbei nicht nur „unter die Haut“, sondern schreibt sich auch in diese ein.
Nicht erst seit dem NS gab es Bestrebungen, die Geschlechterordnung und die „Rassen“-Politik, mittels einer entsprechenden sozialästhetischen Erziehung, in Einklang zu bringen. So galt als problematisch, dass der Mann stets nur das „Echt-Weibliche“ suchen würde (die bestimmten Geschlechtsmerkmale) und sein Geschmack erst in zweiter Linie vom „Rassen“-Typus gefesselt sei. An derartige Diskurse anknüpfend beschrieb Joseph Goebbels den Politiker als Künstler, der es verstehe, die „Rohstoffmasse Mensch“ zum „Volkskörper“ zu formen.

Im Vortrag wird der Frage nachgegangen, wie Männlichkeits- und Weiblichkeitsbilder angesichts von rassistischen und antisemitischen Körperpolitiken nach 1945 fortgesetzt oder reaktualisiert wurden. Die Bildproduktion des NS wird hierbei ebenso Thema sein wie dessen Fort- und Nachwirkungen im visuelle Gedächtnis nach 1945.

Carina Klammer ist Soziologin, Teil der Forschungsgruppe Ideologien und Politiken der Ungleichheit (FIPU) und arbeitet zu den Schwerpunkten Geschlechter- und Rechtsextremismusforschung.

Mehr Infos: www.fipu.at

——

Diese Veranstaltung ist Teil eines Projekts von Tortuga rund um das Thema Körper und wird von der Stadt Graz und dem Bundeskanzleramt Österreich gefördert.

Die Links zur Veranstaltung:

www.facebook.com/events/398129920528544

www.tortuga-zine.net/2017/01/3-koerper-heft-1-release/
27.01.
ArrayArray

Präsentation, Gespräch, Performance | Styrian Artists in Residence - StAiR

Styrian Artists in Residence Präsentation

Fr, 27.01., 17:00 Uhr, Hauptraum, Eintritt frei


Eine Veranstaltung mit unseren derzeitigen Artists in Residence Ana Mendes und Bertram Schilling.

Moderation: Reni Hofmüller

Bertram Schilling wird seine bildnerischen Arbeiten präsentieren, gefolgt von einer Diskussionsrunde.

www.bertram-schilling.com

Ana Mendes performt aus ihrer Serie «Self-portrait».

www.anamendes.com/works/self-portrait/
www.vimeo.com/171101806

Dazu noch eine Präsentation über ein interdisziplinäres Projekt, eine Synthese zwischen dem Klang, Video und
Elektronik von der Komponistin Elvira Garifzyanova im Rahmen der Styrian Artist in Residence.

Die StAiR-Stipendien werden ermöglicht durch das Land Steiermark.
27.01.
Array

Zu Gast im FORUM | Club | Schallware

Schallware Liquid Drum and Bass GATHERING with NEWCOMERS and FRIENDS

Fr, 27.01., 22:00 Uhr, Keller, Eintritt: AK € 5,-


Lineup:

NU:LANE (Bonbon)
KYLEMIND (Independet)
MO'FYAH & IROK (Bombaclub)
STOIC & KARLI PRIMUS (Bassment Collective)
IN.SITU & MISSUKI & ROBBE (Schallware)


Die Grazer Eventreihe «Schallware - Liquid Drum and Bass» feiert, am 27. Januar 2017 im Forum Stadtpark, zusammen mit NU:LANE und KYLEMIND, ein Drum & Bass - GATHERING der Extraklasse. Lokaler Support kommt von den einzigartigen Herren MO'FYAH und IROK (Bombaclub), den erstaunlichen STOIC und KARLI PRIMUS (BASSMENT COLLECTIVE) sowie der Schallware Crew. Live Visualisierungen und Installationen von MO:YA runden den Abend optisch ab.

Unter dem Motto «GATHERING with NEWCOMERS and FRIENDS» möchten wir Neuankömmlingen in der Drum and Bass Szene eine Plattform bieten, die es ermöglicht einem tanzfreudigen Publikum die individuelle musikalische Ausrichtung zu demonstieren. Auf diesem Wege wird den Neuzugängen nicht nur die Chance auf öffentliche Präsenz, sondern auch die Aussicht mit anderen Künstler in Kontakt zu treten, um weitere Netzwerke innerhalb der Drum and Bass Szene aufzubauen, ermöglicht. Die Schallware freut sich bereits jetzt auf einen außerordentlichen Abend voller musikalischer Neuentdeckungen und weiteren Kooperationen.

www.facebook.com/schallware.dnb
28.01.
Array

Zu Gast im FORUM | Fest

Saatgutfest

Sa, 28.01., 15:00 Uhr, Hauptraum, Saloon, freiwilliger Unkostenbeitrag


Saatgut ist die Grundlage unserer Ernährung und damit auch für den Fortbestand unserer Gesellschaften. Wenn wir uns zukünftig trotz Klimawandel und Peak Everything gut und selbstbestimmt ernähren können wollen, brauchen wir eine große Vielfalt samenfester Kulturpflanzensorten, die wir an die sich verändernden Umweltbedingungen anpassen können.

Um dazu einen Beitrag zu leisten und damit wir uns beim Gärtnern an einer wachsenden Vielfalt erfreuen können, tauschen und schenken wir samenfestes (= sortenrein vermehrbares) Saatgut verschiedenster Gemüse, Kräuter, Heilpflanzen und Blumen. Sortenerhalter_innen, die auf Einnahmen zur Aufrechterhaltung ihrer Arbeit angewiesen sind, dürfen Aufwandsentschädigungen einheben.

- Kinderprogramm: Samenbilder kleben, Samenrasseln basteln, Samen in Töpfchen säen (zum Mitnehmen für zu Hause). Für Kinder ab 3 Jahren unter Aufsicht der Eltern bzw. ab 6 Jahren. Bitte nach Möglichkeit Küchenpapierrollen und Kartongefäße (zB kleine Schachteln) mitbringen.

- Saatgut-Quiz mit kleinen Preisen: 101 Samen aus dem Garten der Vielfalt (Stainz). Teilnahmespende 1 Euro (oder mehr) für das PIA-Refugee-Projekt Wort-Schatz.

Ab 19:00 Veganes Potluck-Buffet: Jede*r bringt was mit, alle essen gemeinsam.

Teilnahme kostenfrei! Freiwillige Unkostenbeiträge sehr willkommen!

Kontakt: office@crossroads-festival.org
28.01.
Array

Zu Gast im FORUM | Club | Breakery

Dub der guten Hoffnung – Graz Edition

Sa, 28.01., 22:00 Uhr, Keller, Eintritt: AK € 5-10,- (pay as you wish)


Schritt für Schritt:
Um ein Soundsystem zu bauen und erfolgreich zu bespielen, bedarf es vieler kleiner Details. Dinge müssen wachsen, Menschen müssen Erfahrungen machen und viele kleine und grössere Hürden genommen werden. Doch keine Mühe und kein Aufwand sind gross genug, um uns auf unserer Mission zu stoppen. Wir wollen Musik auf eine Art präsentieren, wie sie gehört und erfahren werden sollte und jeder und jedem eine positive Vibration mit auf den Weg geben. Unsere Freunde aus Südtirol - Wicked & Bonny - sehen das ähnlich. Wir freuen uns auf ein Robotadub Liveset auf unserem Sound System und eine herzerwärmende Nacht in kühlen Zeiten.

powered by our own sound system!

LINEUP:
special guests:
- Wicked and Bonny (live dub with singer ina Robotadub style // Botheration HiFi )

on the mic:
- Baba KingCoolman & Mogly (Dub der guten Hoffnung / Graz)

on the decks:
- Dub der guten Hoffnung Graz Selecta Family in Session

www.dubdergutenhoffnung.de
30.01.
Array

Konzert

Grazer Impro Klub

Mo, 30.01., 21:00 Uhr, Keller, Eintritt frei
Der GIK ist die Grazer Adaption der vom 2016 verstorbenen Marco Eneidi seit 2005 etablierten, kuratierten Improvisationsabende im Wiener Celeste, mit dem Ziel der bestehenden lokalen Grazer Improvisationsmusik-Szene als monatlicher Dreh- und Angelpunkt zu fungieren. Als einzige Veranstaltungsreihe bricht der GIK aus dem ansonsten so geschlossenen Phasenprogramm aus, um durch monatliche Kontinuität einen Beitrag zur Konsolidierung und Erweiterung der Grazer Impro-Szene zu gewährleisten. Den ansonsten monatlichen Fixterminen, stehen fünf phasenspezifische GIK-Sonderveranstaltungen entgegen, die sich durch ausgiebigere Kuratierung und Programmierung (das längerfristig geplante Einladen von nationalen und internationalen Gästen aus der Szene) von den Standardterminen unterscheiden.

Zu Gast: Philipp Quehenberger

Kuratierung und Moderation: Rainer Binder-Krieglstein, Patrick Wurzwallner
Box grau
Veranstaltungsphotos
navtop

Kategorie auswählen

hosted by mur.at