Termine 2017 | März

10.03.

11.03
ArrayArrayArrayArray

Zu Gast im FORUM | Workshop, Screening, Diskurs, Konzert | queer Referat

«Are you real, bitte?» - QUEERIOT - das queerfeministische Fest

Fr-Sa, 10.-11.03., ab 10:00 Uhr, Saloon, Hauptraum, Keller, Eintritt frei | Eintritt Clubnacht: € 5,-


QUEERIOT- das queerfeministische Fest 2017 findet vom 10.-11. März 2017 im Grazer Forum Stadtpark statt. Das Motto “Are you real, bitte?”
fokussiert das Thema Technologie, Mensch und Gesellschaft.  Neben Workshops, Diskussionen und Lectures stehen Filmscreenings, eine
Clubnacht mit queerfeministischen Acts, eine virtuelle Ausstellung und eine Infobörse mit Brunch auf dem Programm.

Das Festival verknüpft queerfeministische und antidiskriminatorische Diskussionen und Aktivitäten in Gesellschaft, Kunst und Theorie, öffnet
Räume für Begegnungen und (anti)akademischen Diskurs und stellt einen Szenetreffpunkt dar, an dem zahlreiche Initiativen aus Graz und
Österreich mitwirken. Hauptverantwortlich organisiert und getragen wird das Festival von Studierendenvertreter*Innen der Grazer Universitäten,
in Zusammenarbeit mit Aktivist*Innen, Künstler*Innen und lokalen Initiativen.

Das genaue Programm findet ihr unter diesen beiden Links:

www.facebook.com/events/114640472388925/

www.queerstudent.at
25.03.
ArrayArrayArrayArray

Zu Gast im FORUM | Veröffentlichungsfeier | gemeinsam.jetzt

Plattform steiermark.gemeinsam.jetzt

Sa, 25.03., 10:00 Uhr, Saloon, Hauptraum, freiwilliger Unkostenbeitrag

Foto: (c) Infograz.at / Alexander Danner

SEI DABEI! steiermark.gemeinsam.jetzt - Plattform für gesellschaftlichen Wandel geht offiziell Online! Feier mit und sei Teil der Community!

Die Plattform im Internet, die INITIATIVEN und INTERESSIERTE Menschen ZUSAMMENBRINGT stellt sich vor! In Zukunft kann man(n) und Frau sich > Reinklicken & Nachlesen  > Veranstaltungen besuchen >Kontakten & Engagieren!

PROGRAMM
10:00-13:00h WORKSHOPS für Euch (verbindliche Anmeldung erforderlich)
14:00-17:00h MARKTPLATZ der Initiativen
17:30-19:00h PRÄSENTATION Webplattform
19:00-02:00h COME TOGETHER & FEIERN
LIVE: Vento Sul | SARITA | Special: Surprise-Act
Turntables: Selector Greg | DJane Ronit Rockit | DJane Julia Caballera

Detailliertes Programm unter www.facebook.com/events/1026421530791852/

//////////WERTE////////////////////////////////////
Menschenwürde | Achtsamkeit | Zukunftsfähigkeit | Solidarität | Partizipation
/////////////////THEMEN/////////////////////////
Ernährung | Gesellschaft | Kultur | Ökologie | Politik | Raum | Wirtschaft

steiermark.gemeinsam.jetzt
27.03.
Array

Konzert

Grazer Impro Klub ft. Andi Fraenzl

Mo, 27.03., 21:00 Uhr, Keller, Eintritt frei
Der GIK ist die Grazer Adaption der vom 2016 verstorbenen Marco Eneidi seit 2005 etablierten, kuratierten Improvisationsabende im Wiener Celeste, mit dem Ziel der bestehenden lokalen Grazer Improvisationsmusik-Szene als monatlicher Dreh- und Angelpunkt zu fungieren. Als einzige Veranstaltungsreihe bricht der GIK aus dem ansonsten so geschlossenen Phasenprogramm aus, um durch monatliche Kontinuität einen Beitrag zur Konsolidierung und Erweiterung der Grazer Impro-Szene zu gewährleisten. Den ansonsten monatlichen Fixterminen, stehen fünf phasenspezifische GIK-Sonderveranstaltungen entgegen, die sich durch ausgiebigere Kuratierung und Programmierung (das längerfristig geplante Einladen von nationalen und internationalen Gästen aus der Szene) von den Standardterminen unterscheiden.

Kuratierung und Moderation: Rainer Binder-Krieglstein, Patrick Wurzwallner

zu Gast: Andi Fraenzl

war über 13 Jahre mit dem Vokal Projekt Bauchklang als Leadsänger unterwegs und bestritt mehr als 700 Auftritte im In und Ausland.
4 Studioalben, ein Live-Album und zahlreiche EP´s enstanden in dieser Zeit. 4 Amadeus Awards wurden eingeheimst und unter anderem erfolgreich in Indien reüssiert.
Der gelernte Grafiker war neben den gesellschaftskritischen textlichen Inhalten auch für optische Ebene zuständig.
Neben Bauchklang war Fränzl auch als Kurator (LAMES & Festspielhaus St.Pölten) und DJs tätig und rettet mit seinem Verein LAMES
in St. Pölten ein bedrohtes "Freiraum" Grundstück aus den Klauen einer Genossenschaft für fades Bauwesen.
Seit 2013 arbeitet der Künstler auch mit Rainer Binder Krieglstein im Projekt "Lüften" und ist auch verstärkt als bildender Künstler bei Ausstellungen zu sehen.

www.cargocollective.com/art-fraenzl
www.bauchklang.com
www.lames.at
Box grau
Veranstaltungsphotos
navtop

Kategorie auswählen

hosted by mur.at
navtop

Suche


navtop

Newsletter abonnieren

email:
name:
password:
confirm:
language: