Termine 2019 | Jänner

08.01.

11.01
Array

Ausstellung

Paradise (to be) Regained

Ausstellung: 08.01.-11.01., Di-Fr 11:00-18:00 Uhr, Hauptraum, Eintritt frei Finisage: 11.01., 16:00 Uhr, Hauptraum, Eintritt frei

(c) Bruno Veiga, Deserto Vermelho, 2015 (Courtesy Galerie TOBE, Budapest)

mit Breathe Earth Collective, Karmen Jancar + ZOLLAMT, Richard Kriesche + Peter Gerwin Hoffmann, Wolfgang Müller, Next Nature Network, Laura Pugno, RESANITA, Céline Struger, Bruno Veiga, Robert Voit

Was die Natur zu bieten hat, ist uns seit jeher eine selbstverständliche Ressource. In der Genesis fordert der christliche Gott schließlich konkret dazu auf, sich die Erde untertan zu machen. Zu Beginn war dieses Unterfangen relativ gefahrlos (für die Natur und für den Menschen selbst). Inzwischen ist viel passiert. Dank Beton, Plastik und Plutonium darf man mittlerweile vom Anthropozän sprechen und seine unabwendbaren Folgen trotzdem ignorieren.
Aus dem Vollen schöpfen geht auch weiterhin, es hat vielmehr erdgeschichtliche Dimension – globalkollektive Gegenmaßnahmen finden indessen selten Mehrheiten. Für Katastrophen gibt es Filme, für nachhaltige Imagekampagnen hegt man einige Flecken unberührter Restnatur. Künstlerinnen und Künstler beschäftigen sich mit den verschiedenen Facetten der Naturgewalt Mensch: zwischen Ausbeutung, Inszenierung und Inspiration.

kuratiert von zweintopf

Finissage:

11. Jänner  2019, 16:00 Uhr
Finissage und Führung durch die Ausstellung mit Univ.-Prof. Dr. Sabine Flach, Institut für Kunstgeschichte, Karl-Franzens-Universität Graz
15.01.
ArrayArrayArrayArrayArray

Fest zum Auftakt der Jubiläumsjahre 2019-2020

FORUM STADTPARK ist 60 Ein Fest für die Freiheit der Kunst!

Di, 15.01., 18:00 Uhr, Hauptraum, Keller, Saloon, Eintritt frei


Illustration (c) Robin Klengel


Wir laden herzlich ein, gemeinsam ein Fest für die Freiheit der Kunst zu feiern!

Programm:

HAUPTRAUM (18:00 Uhr):

Ausstellungseröffnung: Gustav Zankl - Kunst und Wissenschaft
Einführung: Günther Holler-Schuster (Universalmuseum Joanneum)
Performance: Atemlos durch die Nacht (anders gehts nicht) - zweite liga für kunst und kultur

Zur Freiheit der Kunst und rund um einen zentralen Text von Gustav Zankl wird es kurze Standpunkte in einer "Rede der Vielen" geben.
Von und mit:
Anton Lederer (< rotor > association for contemporary art) | Astrid Kury (Akademie Graz) | Barbara Steiner (Kunsthaus Graz) | Dieter Glawischnig | Eilfried Huth | Ekaterina Degot (steirischer herbst) | Elisabeth Fiedler (KIÖR - Kunst im öffentlichen Raum Steiermark ) | Emil Gruber (FORUM STADTPARK) | Evelyn Schalk (Wandzeitung: ausreißer) | Gustav Zankl | Heidrun Primas (FORUM STADTPARK) | Johanna Rolshoven (Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie) | Kinga Toth | Markus Waitschacher | Max Höfler | Milica Tomic (Institut für Zeitgenössische Kunst TU Graz) | Reni Hofmüller (esc) | Robin Klengel (FORUM STADTPARK) | Werner Hollomey | u.a.

SALOON (20:00 Uhr):
DJs: Claudia Holzer (Radio Helsinki) | Richie Herbst (interstellar records) | zvonko (bigMAMA, disko404)
Gulasch von: Parks-Graz (vegan) & Fleischerei Mosshammer
Kuchen von Ginko
Wein von Holger Hagen

KELLER (22:00 Uhr):

Grazer Impro Klub-Special mit:
allen Freund*innen & Kolleg*innen des FORUM STADTPARK und jenen die es noch werden wollen
+ DJ: Rainer Binder-Krieglstein

16.01.

26.01
Array

Ausstellung

Gustav Zankl: Kunst und Wissenschaft

16.-26.01., Di-Fr 11:00-18:00 Uhr, Sa-So 11:00-16:00 Uhr, Hauptraum, Eintritt frei


Das Forum Stadtpark feiert am 15. Jänner 2019 nicht nur seinen 60. Geburtstag: Passend zum Jubiläum freuen wir uns über eine Einzelausstellung des Forum Stadtpark-Mitbegründer Gustav Zankl.

Ausstellungseröffnung: 15.01.2019, 18 Uhr 
mit einer Einführung durch Günther Holler-Schuster (Universalmuseum Joanneum) anschließend "Ein Fest für die Freiheit der Kunst"

Ausstellung: 16.01.2019 - 26.01.2019

kuratiert von Günter Eisenhut, Leander Pölzl
Box grau
Veranstaltungsphotos
navtop

Kategorie auswählen

hosted by mur.at
navtop

Suche


navtop

Newsletter abonnieren

email:
name:
passwort:
nochmal:
language: