Termine 2019 | Februar

25.02.
Array

Filmscreening im Schubertkino

Weltpremiere: Die Mission der Lifeline

Mo, 25.02., 20:00 Uhr, Schubertkino, Eintritt: AK € 6,- (oder mehr) - Alle Einnahmen (abzüglich der Saalmiete) werden an den Verein Mission Lifeline für dessen nächsten Einsatz gespendet. Kartenverkauf: am 25.2. ab 19:00 im Schubertkino (an einem eigenen Kassatisch). Freie Platzwahl. Früh kommen empfohlen.


Weltpremiere: Die Mission der Lifeline
DE, 2019, 68 min, Deutsch, Englisch und Spanisch mit deutschen Untertiteln
Regie: Markus Weinberg, Luise Baumgarten

Im Anschluss: Gespräch mit Kapitän Claus-Peter Reisch, dem Protagonisten Axel Steier und der Co-Regisseurin Luise Baumgarten

_
Sie wurden verklagt, beschossen und blockiert. Wie eine Gruppe Dresdner, gegen viele Widerstände, ein Schiff ins Mittelemeer brachte, um Menschen vor dem Ertrinken zu retten.

„Sie ist das neueste Symbol dafür, das in Europas Flüchtlingspolitik nichts mehr so ist, wie es mal war.“ (ARD)

Ihr Ziel: Geflüchtete Menschen vor dem Ertrinken retten. Dafür haben Axel Steier und das Team des Dresdner Seenotrettungsvereins „Mission Lifeline“ erfolgreich Spenden gesammelt. Mit einem eigenen Schiff sollte es ins Mittelmeer gehen. In seiner Heimatstadt Dresden schlägt Axel Steier für die Idee nicht nur Liebe entgegen. Neben öffentlichem Hass muss er Angriffe, Ermittlungen und Prozesse aushalten. Und dann die Realität auf dem Meer: Boote voller Schutzsuchender, die vor aller Augen zu sinken beginnen, Ölverlust, Beschuss durch libysche Milizen. Über zwei Jahre lang hat Filmemacher Markus Weinberg Axel und sein Team mit seiner Kamera begleitet - bis auf das Schiff vor der libyschen Küste, wo sich der Versuch Leben zu retten zunehmend auch zu einem Kampf um die europäische Idee entwickelt.

Internationale Bekanntheit erlangte Mission Lifeline als das Schiff des Vereins im Juni 2018 mit 234 geretteten Schutzsuchenden an Bord tagelang einen Hafen suchte, weil kein Land der Crew das Anlegen erlaubte.

_
Die Vorführung wird präsentiert von Elevate, Seebrücke Graz und Crossroads, co-präsentiert von KAMA Graz, FORUM STADTPARK, uniT, Dokuabende Graz, schaumbad, < rotor >, Caritas Akademie, Evangelische Pfarrgemeinde Graz-Heilandskirche, Flüchtlinge Willkommen, Grüne Akademie, Südwind Steiermark, ZEBRA und ÖH Uni Graz (Alternativreferat und Studienvertretung Philosophie).


28.02.

03.03
ArrayArrayArray

Zu Gast im Forum | Diskurs

Elevate-Festival 2019: TRUTH

Do, 28.02. - So, 03.03., Hauptraum, Saloon, Eintritt frei


"Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben."
(André Gide, 1952)


Ein Schwerpunkt des Diskursprogramms sind Aktivist*innen, die sich im Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit für wichtige Themen gesellschaftspolitisch engagieren. Stargast des diesjährigen Festivals ist Pamela Anderson, Schauspielerin und Model mit sehr hohem Bekanntheitsgrad. Manche wissen es, vielen ist es jedoch neu: Pamela Anderson, seit Jahren als Tierrechtsaktivistin bekannt, setzt sich seit längerem auch für andere Themen als Aktivistin ein und erreicht damit recht große Aufmerksamkeit. Kürzlich kritisierte sie die politische Entwicklung in Italien und legte sich mit dem rechtsaußen-Innenminister Salvini an; sie kommentierte die Gelbwesten Proteste in Frankreich sehr treffend und kommuniziert regelmäßig Themen wie die Klimakrise oder Migration via Social Media. Sie nutzt ihren Celebrity Status geschickt und erreicht so eine große Öffentlichkeit. Am Elevate Festival spricht sie über ihren Aktivismus und kommentiert aktuelle politische Entwicklungen.

Nnimmo Bassey aus Nigeria, Träger des Alternativen Nobelpreises "Right Livelihood Award", setzt sich seit Jahren für Umweltschutz und gegen den Klimawandel ein und wird am Elevate Festival über die Entwicklungen der letzten Jahre sprechen: Kann es noch gelingen die Klimakrise abzuwenden?

Der kroatische Philosoph Srecko Horvat wiederum ist als Aktivist der Diem25 Bewegung europapolitisch sehr aktiv und wird am Festival das Thema "Truth" aus philosophischer Perspektive betrachten.

Das Diskursprogramm des Festivals spannt von der Eröffnung im Orpheum über vier Tage Diskursprogramm im Forum Stadtpark einen breiten Bogen zum Thema Wahrheit.

Programmübersicht

www.elevate.at