Aktuell

21.05.

18.07.
Array

Ausstellung | in Kooperation mit diagonale – Festival des österreichischen Films

WERK_10 Anna Vasof_Happy Birthday


Mehr Information

Demnächst

25.5.

..

Ausstellung | in Kooperation mit diagonale – Festival des österreichischen Films


Mehr Information

Termine 2020 | Mai

06.05.
Array

[online] debating.society #19

Klasse, Krise, Weltcommune

Mi, 06.05., 19:00 Uhr



Die Veranstaltung findet als Audio Stream über unseren debating.society-YouTube Channel statt.
Im Anschluss an den Vortrag kann hier im Pad kommentiert und Fragen gestellt werden, auf die die Autor*innen reagieren werden.

Zum Buch: Der in der Flugschriften-Reihe der Edition Nautilus erschienene Band versammelt einige der (teilweise vergriffenen) Texte der "Freundinnen und Freunde der klassenlosen Gesellschaft", die in ihrer Zeitschrift Kosmoprolet erschienen sind. Die Autor*innen widmen sich, jenseits von kurzatmigem Aktivismus und selbstgenügsamem Seminarmarxismus, seit gut fünfzehn Jahren der Kritik der herrschenden Verhältnisse. Ihre publizistische Arbeit verstehen sie als Beitrag zur Organisierung eines sozialrevolutionären Pols. Ihre Texte, die in mehrere Sprachen übersetzt wurden, haben immer wieder politische Debatten ausgelöst. Sie analysieren Aufstände, Revolten und soziale Kämpfe, reflektieren die implizite Krisenhaftigkeit des Kapitalismus und behandeln die gegenwärtigen Erscheinungsformen der Klassengesellschaft. Auf Grundlage dieser Analysen entwerfen sie mögliche Umrisse einer zukünftigen Gesellschaft.

Link zum Buch

13.05.
Array

[online] Utopie Lesekreis

Es könnte anders sein

Mi, 13.05., 18:00 Uhr



Lesekreis Einheit #7:
Frigga Haug: Es ist notwendig, das Utopische feministisch zu fassen
Frigga Haug: Die Vier-in- einem Perspektive
aus Die Vier-in-einem-Perspektive. Politik von Frauen für eine neue Linke. (2011)

Link Video Konferenz:
Der Link wird immer erst am Tag vor dem Lesekreis veröffentlicht, für Vorabinformationen bitte Mail an:
Markus Gönitzer

_
Lesen gilt als einsame Tätigkeit. Aber besonders die Lektüre von Texten der politischen Theorie stellt uns manchmal vor große Herausforderungen, weil sich der Text nicht sofort erschließt, wir mit den Begriffen nicht vertraut sind oder einfach das Bedürfnis haben, das Gelesene mit anderen zu teilen. Die gemeinsame Auseinandersetzung mit Texten gelingt also nicht nur einfacher, sondern auch besser. In insgesamt acht Abendeinheiten werden wir Schlüsseltexte des utopischen Denkens diskutieren, um sie umfassender verstehen und in ihrem Kontext und in ihrer Entstehungsgeschichte besser begreifen zu können.

Die Texte werden vorab zur Verfügung gestellt. Bei Interesse E-Mail an: Markus Gönitzer
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

_
Der Utopie Lesekreis ist Teil der Reihe "Es könnte anders sein" - Utopisches Denken für das 21. Jahrhundert.
Alle Infos unter: www.konferenzimforum.at/demokratie
19.05.

05.06
Array

[online] Ausstellung | in Kooperation mit der NMS Frohnleiten und dem OeAD

Europa finden

Di, 19.05. - Fr, 05.06.

Foto (c): Ulli Gollesch

Europa finden - die Suche nach Identität, Zusammenhalt, Offenheit.
Partizipation einer jungen Generation - der unterschiedliche soziale und kulturelle Hintergrund der Jugendlichen wird als Inspirationsquelle verarbeitet. Welche Orte, Erinnerungen bestehen? Wie wird ihr Europa erlebt? Welche Möglichkeiten der Kommunikation bestehen innerhalb Europas, welche persönlichen Geschichten stehen dahinter?

Auf dieses "Finden" begaben sich Schüler*innen der NMS Frohnleiten gemeinsam mit Künstler*innen aus dem Forum Stadtpark:
Max Höfler - Literatur
Patrick Wurzwallner - Musik

Projektleitung:
Sebastian Schröck, Ulli Gollesch
_
Ausstellung: Fotografie
Ausstellung: Musik
Ausstellung: Literatur



In Kooperation mit:

      


20.05.
Array

[online] Utopie Lesekreis

Es könnte anders sein

Mi, 20.05., 18:00 Uhr



Lesekreis Einheit #8:
Bini Adamczak: Postrevolution als Utopie,  aus Beziehungsweise Revolution. 1917,1968 und kommende. (2017)
Erik Olin Wright: Utopien verwirklichen, aus Reale Utopien: Wege aus dem Kapitalismus. (2017)

Link Video Konferenz:
Der Link wird immer erst am Tag vor dem Lesekreis veröffentlicht, für Vorabinformationen bitte Mail an:
Markus Gönitzer

_
Lesen gilt als einsame Tätigkeit. Aber besonders die Lektüre von Texten der politischen Theorie stellt uns manchmal vor große Herausforderungen, weil sich der Text nicht sofort erschließt, wir mit den Begriffen nicht vertraut sind oder einfach das Bedürfnis haben, das Gelesene mit anderen zu teilen. Die gemeinsame Auseinandersetzung mit Texten gelingt also nicht nur einfacher, sondern auch besser. In insgesamt acht Abendeinheiten werden wir Schlüsseltexte des utopischen Denkens diskutieren, um sie umfassender verstehen und in ihrem Kontext und in ihrer Entstehungsgeschichte besser begreifen zu können.

Die Texte werden vorab zur Verfügung gestellt. Bei Interesse E-Mail an: Markus Gönitzer
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

_
Der Utopie Lesekreis ist Teil der Reihe "Es könnte anders sein" - Utopisches Denken für das 21. Jahrhundert.
Alle Infos unter: www.konferenzimforum.at/demokratie

21.05.

18.07
Array

Ausstellung | in Kooperation mit diagonale – Festival des österreichischen Films

WERK_10 Anna Vasof_Happy Birthday

Do, 21.05. - Fr, 18.07., Do-Fr 15:00-19:00 Uhr, Sa 12:00-16:00 Uhr, Hauptraum, Eintritt frei


Wir freuen uns sehr, die aktuelle Ausstellung Anna Vasof_Happy Birthday nun endlich für ein interessiertes Publikum zugänglich machen zu können! Und wir glauben, dass es in krisengebeutelten Zeiten durchaus Sinn macht, denn Alltag einen Moment lang hinter sich und sich auf die eigenwillige Weltsicht einer Künstlerin einlassen zu können:

Denn Anna Vasof ist eben nicht nur Künstlerin sie ist vor allem auch Experimentierfreundin. Mit banalen Gegenständen baut sie eine Welt voller paradoxer Apparaturen, die sie uns in ihren filmischen Miniaturen vorexerziert. Ihre Ideen weisen dabei über vordergründigen Witz und mechanische List weit hinaus – sie sind kleine Hebel, die dort ansetzen, wo wir oft aus Bequemlichkeit aufhören über diese Welt nachzudenken: bei den Dingen, die uns tagtäglich umgeben. Und das scheint gegenwärtig wichtiger denn je.

Selbstverständlich achten wir im Forum Stadtpark gemeinsam auf die gesetzlich verordneten Hygiene- und Abstandsregeln: Im Ausstellungsraum ist demnach gleichzeitig nur eine eingeschränkte Anzahl an Besucher*innen erlaubt. Während des Besuchs der Ausstellung ist ein mitgebrachter Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Mittel zur Handdesinfektion werden von uns bereitgestellt. Wir bitten Sie/ Dich während des Ausstellungsrundganges immer auch den Mindestabstand von einem Meter zur nächsten Person einzuhalten!

Unser Aufsichtspersonal vor Ort informiert über die geltenden Bestimmungen und achtet auf deren Einhaltung.

Wir freuen uns über Ihren/Deinen Besuch!

_
WERK_# ist eine lose Reihe von künstlerischen Positionen und Formaten, die sich mit aktuellen Fragestellungen beschäftigen und denen wir im FORUM STADTPARK Raum und Diskurs bieten möchten

kuratiert von zweintopf

in Kooperation mit


_
www.annavasof.net
Box grau
Veranstaltungsphotos
navtop

Kategorie auswählen

hosted by mur.at
navtop

Suche


navtop

Newsletter abonnieren

email:
name:
passwort:
nochmal:
language: