Termine 2015 | März

02.03.
Array

Dokumentarfilm-Reihe | agit.DOC

E-TEAM (Österreich-Premiere!)

Mo, 02.03., 20:00 Uhr, Hauptraum, freiwilliger Unkostenbeitrag


USA, 2014, 89 min, Englische OV, Regie: Katy Chevigny, Ross Kauffman

Sobald Anschuldigungen bezüglich Menschenrechtsverletzungen in Kriegs- und Krisengebieten vorliegen, machen sich internationale Ermittler_innen auf den Weg, um die Wahrheit zu dokumentieren und für die ganze Welt sichtbar zu machen. Ihre Leben riskierend wagen sich die mutigen Mitglieder des Emergency Teams von Human Rights Watch an die gefährlichsten
Kriegsschauplätze Syriens und Libyens. Sundance-prämierte Kameras folgen ihnen hautnah und machen Katy Chevignys und Ross Kauffmans E-Team zu einem beeindruckenden Werk über Menschen, die sich unermüdlich und oft ohne Rücksicht auf ihr eigenes Wohlergehen für Gerechtigkeit einsetzen.

„dynamic, entertaining, inspiring and devastating.“ - Variety

„...spellbinding, exceptional." - The Hollywood Reporter

Im Anschluss an die Filmvorführung: Gespräch mit der Protagonistin Anna Neistat (via Live-Videostream).

www.eteamfilm.com
www.agit-doc.org
05.03.

FORUMküche | GLORY HOLE

Transition Küche

Do, 05.03., 19:00 Uhr, Saloon, freiwilliger Unkostenbeitrag


Transition heißt "Wandel" und "Veränderung". Wir - die Grazer Transition Town Gruppe - kochen, weil wir Menschen zusammenbringen wollen, die die Welt verändern wollen. Das bezieht sich auch auf die Zutaten die wir verwenden: wir bemühen uns um saisonale, nachhaltig produzierte und gerettete Lebensmittel. Unterstützt werden wir durch das Alternativreferat der ÖH Uni Graz.
Und wie immer: Eine Kurzpräsentation der neuesten Ausgabe des Leinwandliteraturmagazins «GLORY HOLE – nachrichten von drüben». Die neueste Ausgabe stammt von Lilly Jäckl.

www.vimeo.com/channels/gloryhole
07.03.
ArrayArrayArrayArray

Musik, Performance, Literatur

Tripledecker

Sa, 07.03., 20:00 Uhr, Hauptraum, Keller, Saloon, Eintritt: AK: € 10,-


Das Warten hat ein Ende: die neue Ausgabe des eintägigen Forum Stadtpark-Festivals naht mit schnellen Schritten heran! Das Forum Stadtpark steht für Zusammenwirken und Austausch unterschiedlicher Kunst-Formen. Einmal im Jahr, bevor der Frühling ausbricht, treffen diese im ganzen Forum-Haus aufeinander und zwar die ganze Nacht hindurch. Neben jeder Menge Bands, Live-Acts und DJs, werden auch heuer Literatur, Performance und Bildende Kunst beim Tripledecker vertreten sein.

Allen voran der aus den USA stammende Multi-Instrumentalist James Pants welcher mit Hilfe einer ganzen Synthesizer-Armada ein außergewöhnliches Electro-Boogie/New Wave/80s Soul/Post-Punk Disco/Rap Gemisch erschafft. Der österreichische Highlight kommt mit Kompost 3, dem „Avant-Groove“ Impro-Jazz Quartett aus Wien. Im April wird ihr neues Album erscheinen welches sie schon am Tripledecker zum Besten geben werden. Für einen Hauch von Future-Bass sorgt das Wiener Elektronik-Wunderkind salute, der zum ersten Mal in Graz auftreten wird.

Im Keller wird es heuer bunt: Brasilianische Percussion und Samba-Rhythmen mit Noise und Hardcore-Ästhetiken bringt das italienische Duo Ninos Du Brasil. Mit ähnlicher Live-Energie, in Form von Post-Rock- , Noise- , Electro-Sound, kommt das Duo Mary-Ann Kiefer aus Wien angereist. Aus einer ganz anderen Ecke kommend aber auch experimentierfreudig zeigt sich Inga Copeland, ehem. Mitglied des mysteriösen Pop Duos Hype Williams. Jerobeam Fenderson aus Graz visualisiert in seiner AV-Performance Musik mit einem Oszilloskop. Den Start in den Abend im Keller liefern Vera Hagemann, Patrick Wurzwallner und Arne Glöckner mit einer Spezialausgabe der hauseigenen Performance Nights im Bunker.

Im Hauptraum wird die ehemalige Stadtschreiberin Barbi Markovic den Abend mit einer Lesung aus ihrem neuen Roman eröffnen. Zusammen mit Max Höfler wird sie außerdem im Rahmen der Schreibinstallation „Ask the Glory Hole“ im Saloon auf Fragen aus dem Publikum antworten. Ebenfalls im Saloon wird das Grazer transdisziplinäre Studio Asynchrome am werkeln sein, um dem Raum ein neues Aussehen zu geben. Ähnliches hat auch die Künstlerin Ines Agostinelli vor, die unter dem Titel «We Still» Eingriffe an der Fassade des FORUM STADTPARK vornehmen sowie die Außenleinwand bespielen wird.

Einlass: 20:00

hauptraum

James Pants [Stones Throw]
Kompost 3 [Laub Records]
salute [Dime Club]
Franjazzco [disko404]
Goldberg [Hedonismus Hacienda]
Lesung: Barbi Markovic - «city-tracking»
Intervention/Außenfassade: Ines Agostinelli - We Still

keller

Ninos Du Brasil [Hospital Productions]
Inga Copeland
Jerobeam Fenderson
Mary-Ann Kiefer
Rer Repeter [Dubsquare]
Performance: Nights im Bunker - «Ein Tripledag Extrawurst, bitte»

saloon

Adriana Celentana
T.W.a.t.E.o.T.
Schreibinstallation: Ask the GLORY HOLE (Max Höfler & Barbi Markovic)
on the wall: Studio Asynchrome

Essen: die Erbse
09.03.
Array

Zu Gast im FORUM | Workshop, Tanz | The Lindy Cats

All Things Swing

Mo, 09.03., 21:30 Uhr, Saloon, Eintritt frei


Der Saloon wird zum Swing-Salon, in dem die Verhältnisse zum Tanzen gebracht werden, denn in der Praxis findet Veränderung statt... alles weitere unter
www.facebook.com/TheLindyCats
12.03.
ArrayArray

Nights im Bunker | Performance, Konzert

S03E02: Salto mortale oder über die Kunst auf der Butterseite zu landen

Do, 12.03., 21:00 Uhr, Keller, Eintritt € 6,- | Abo € 18,-
von und mit: Arne Glöckner, Vera Hagemann, Johannes Schrettle, Patrick Wurzwallner
zu Gast: OPCION
13.03.

20.03
ArrayArrayArray

Symposium, Installation

blimp 30

Symposium: Fr-So, 13.-15.03., Hauptraum
Installation: 13.-20.03., Hauptraum


Zum 30. Geburtstag des österreichischen Filmmagazins blimp (1985-2001)

Referent*innen, Autor*innen, Filmemacher*innen und eingeladene Gäste reflektieren die Entwicklung der Zeitschrift blimp, darüber hinaus Filmdiskurs und Filmtheorie, filmische Praxis und den gegenwärtigen Status von Filmkultur. Das Symposium fungiert als Informations- und Zwischenstufe zur geplanten Buchpublikation. Sie ist gleichzeitig Rückschau und ein Abtasten virulenter Themen und Interessensfelder.

Das Detailprogrammgibt es auf blimp30.mur.at
18.03.

22.03
Array

Zu Gast im FORUM | Theater | Theater im Bahnhof

Aufräumen - Drei Frauen trinken Rotwein und finden die Hose von Johanna Dohnal.

18., 19., 20., 22.03., je 20:00 Uhr, Saloon, Karten: unter ticket@theater-im-bahnhof.com, 0316/ 76 36 20, Anrufbeantworter und Abendkassa, sowie im Zentralkartenbüro.
weitere Termine: 07., 08., 09., 10., 12.04.


Drei Frauen treffen sich, um sich gemeinsam an Johanna Dohnal zu erinnern. Diese Erinnerungsarbeit wird immer mehr zur Suche nach der eigenen Identität und wirft die Frage auf, was heute Feminismus ist. Die Erzählung ist uneinheitlich wie die Erinnerungen, eine Mischung aus großem Kino und Installation, je nachdem wie das "Beweismaterial" gestaltet ist, das vorhanden ist.

Ausstellungsperformance von Johanna Hierzegger/Pia Hierzegger/Gabriela Hiti

Eine Kooperation von Theater im Bahnhof und FORUM STADTPARK.
19.03.
Array

Architektur in Serie | Film

Dark Star

Do, 19.03., 20:00 Uhr, Keller, Eintritt frei


1974, 82min, Regie: John Carpenter

Vier Astronauten befinden sich auf einer zwanzigjährigen Dienstreise durchs Weltall und sprengen aus der Umlaufbahn geratene Planeten mittels selbständig denkender Atombomben. Dass der Kommandant dieser Mission seit Jahren tot und – was schwerer wiegt – der gesamte Toilettenpapiervorrat verbrannt ist, wäre ja noch zu verkraften, aber als eine der Atombomben ihre Existenz zu hinterfragen beginnt, spitzt sich die Situation unangenehm zu.

Dieses Erstlingswerk von John Carpenter ist ein lupenreiner Kultfilm, der bis heute nichts an Wirkung, Witz und satirischer Schärfe eingebüßt hat.
20.03.
Array

Zu Gast im FORUM | Club | disko404

disko404 pres. Hodge (Hemlock, Tempa | UK)

Fr, 20.03., 23:00 Uhr, Keller, Eintritt: AK € 6,- | nach 00:00 Uhr € 8,-


Bristol ist schon seit Jahrzehnten eine der wichtigsten Brutstätten für aufregende, innovative Clubmusik. Hodge gehört zu Bristols "New School" und besticht durch einen einzigartigen, rohen Sound der versetzt mit Einflüssen von Dubstep, Techno und allen Spielarten des Hardcore-Continuums zurzeit die Floors beben lässt.
Mit seiner gerade releasten Doppel-12" auf Untold's Hemlock Records wird er sich in den kommenden Monaten vom Geheimtipp zu einem DER gefragtesten Produzenten aus UK etablieren.

Ausserdem zu Gast: Unsere Freunde aus dem Süden - CFSN, die gerade ihren 13.(!) Geburtstag feiern und soetwas wie eine Institution in Sachen Bass-Musik am gesamten Balkan sind. Vor 10 Jahren waren sie das erste Mal in Graz, mittlerweile spielen sie so gut wie auf jedem Festival in der Region und sind ein weiterer Garant für eine durchschwitzte Nacht.

Lineup:
Hodge (Hemlock, Tempa, Livity | UK)
CFSN DJs (HR)
Simon/off & zvonko (disko404, Sub.fm | AT)

www.disko404.org
21.03.
Array

Lesung

Babelsprech

Sa, 21.03., 19:30 Uhr, Saloon, Eintritt frei



mit Sina Klein, Sascha Garzetti, Reinhard Lechner, Frieda Paris, Philipp Hager, Sophie Zehetmayer u.a.

BABELSPRECH, das Forum zur Förderung junger, deutschsprachiger Lyrik, macht in Graz Station und präsentiert brandneue poetische Stimmen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz. BABELSPRECH.LIVE ist mehr als Performance, Lesung und Gespräch. BABELSPRECH.LIVE ist Herausforderung und Einladung zugleich: Seien Sie mit dabei, wenn moderiert von Robert Prosser eine neue Generation die literarische Bühne erobert, und erleben Sie bereits heute die Dichtkunst von morgen.

Für alle Dislozierten gibt es wie immer den Forum-Stadtpark-Literatur-Live-Stream:
stream.mur.at/forum

26.03.

27.03
Array

Zu Gast im FORUM | Performance | Slobodan Kajkut, zweite liga für kunst und kultur

abuse

Do-Fr, 26.-27.03., je 20:00 Uhr, Keller, Eintritt: AK € 12,- | ermäßigt € 8,-


Musiktheater frei nach Ivo Andric «Die Mißhandlung»

mit: Vera Hagemann, Klaus Meßner, n.N.
Komposition: Slobodan Kajkut

Eine Produktion von NOW! Oper der Gegenwart, in Koproduktion mit FORUM STADTPARK.

now.mur.at
28.03.
Array

Zu Gast im FORUM | Club | SoundMarie

SM-session

Sa, 28.03., 22:00 Uhr, Keller, Eintritt: AK € 3,- | nach 00:00 Uhr € 5,-


Das Djane Kollektiv SoundMarie ist ein Verbund aus jungen lokalen DJNs mit vielfältigen musikalischen Zugängen, das im Sommer 2014 in Graz aus dem europäischen Jugend in Aktion Projekt YSCDJ (Yes, she can DJ) heraus entstanden ist. Nachdem die 7 DJNs bereits diverse Bühnen und Partys bespielt haben, laden sie im März erstmals selbst zum Clubbing. Aufgrund der Genre-Vielfalt wird das Event zweiteilig sein: Am 13.3. präsentiert SM-bassment Drum’n’Bass in unterschiedlichsten Variationen im Parkhouse. Am 28.3. wird dann im Forum Stadtpark gefeiert, wo bei der SM-session die Bässe im Takt des Technos und House erklingen werden.

line-up:
Puschmann (HOUSEVERBOT)
Monique Fessl (Tongut)
Apua (Kopf bei Fuss)
Frau Wallner (SoundMarie)
Julia Caballera (SoundMarie)

www.facebook.com/soundmarie
Box grau
Veranstaltungsphotos
navtop

Kategorie auswählen

hosted by mur.at