Konzert 14.11.19, 21:00 Forum Keller Eintritt: Kostenlos

mit Jakob Gnigler

Dunkelkammer

Darkroom

Zu Gast: Jakob Gnigler

Jakob Gnigler (*1989) ist ein in Wien lebender Saxophonist. Nachdem er am Insititut für Jazz- und Improvisierte Musik der Anton Bruckner Privatuniversität Linz Saxophon und Komposition studiert hat, beschäftigte er sich intensiv mit Klangforschung am Saxophon und mit improvisierter Musik. Im Trio PYG arbeitet er an Improvisationskonzepten im Bandkontext. Als Komponist ist er u. a. für Pneuma, ein Ensemble für zeitgenössische Musik, tätig. Mit seiner Jazzband Gnigler hat er nach Erscheinen der Debüt-CD 2014 im Dezember 2015 den Bawag P. S. K. Next Generation Jazz Award gewonnen.

www.jakobgnigler.com

Dunkelkammer:
Durch die Ausblendung des Sehsinns entsteht ein deutlich ausgeprägteres akustisches, manchmal auch olfaktorisches wie haptisches Erleben der Künste. Im lichtleeren Raum entsteht Platz für eine (oft unerwartet) intensivierte Wahrnehmung von äußeren Reizen und inneren Prozessen. diese verschiedenartigen Empfindungen durchdringen den eigenen Körper, die eigenen Gedanken, die eigenen Gefühle.

Zudem werden viele ritualisierte und vertraute Abläufe (wie z.b. der Applaus) aus den Angeln gehoben und stellen sich im Ablauf der Performance oft anders dar als gewohnt. In einer Gesellschaft, die versucht die Dunkelheit möglichst permanent zu illuminieren, bietet diese Reihe die seltene Gelegenheit, Finsternis in einem ästhetischen Kontext neu zu erleben.

Dieser Text und das Konzept Dunkelkammer stammt von five-seasons & Michael Bruckner

Dunkelkammer