Performance 30.03.22 - 02.04.22, Täglich um 19:30, 31.03. um 22:00 Hauptraum Eintritt: 15€, ermäßigt 10€ (Zum Event anmelden)

Lisa Horvath

5,97 x 10²⁴ kg oder die Masse der Welt

Interaktive Installation und Konzert-Performance

Konzept / Text / Szenografie / Visuals: Lisa Horvath
Musik und Performance: Kristin Gerwien
Musik und Interaction-Design: Valerio Zanini, Nick Acorne
Dramaturgie: Victoria Fux

Eine Serie in sich verschachtelter Alpträume

5,97 x 10²⁴ kg ist ein Versuch die Komplexität der Welt zu umarmen.
Der homöostatische Zustand der Welt scheint gestört und so machen wir unsere Alpträume zum Material für eine Begegnung mit der Cyborg-Erde und durchstoßen dabei die Grenzen zwischen Mikro und Makro, zwischen Außen und Innen, zwischen Natur und Technologie.
Bei Tag eine interaktiv erfahrbare Installation, wird sie bei Nacht zum Schauplatz und Instrument für eine Konzert-Performance von drei insektenhaften Kreaturen und einer neugeborenen Androidin.

5,97 x 10²⁴ kg beschäftigt sich mit dem Begehren und dem Scheitern, sich als Individuum innerhalb der komplexen Zusammenhänge und kaum greifbaren Dimensionen unserer Welt zu verorten. Es wird dabei zum Motor, uns den Topografien, Organismen, Strukturen und Zusammenhängen der Welt zu nähern - aus unserem eigenen dynamischen Standpunkt, durch den Körper, die Sinne, durch unsere technologischen Erweiterungen, durch Dekonstruktion und Rekonstruktion aber vor Allem durch Imagination, Naivität und Neugierde.

Termine:
Konzert-Performance: 30.03. - 19:30 // 31.03. - 22:00 // 01.04. - 19:30 // 02.04. - 19:30
Installation zugänglich von 31.03. - 02.04.2022, jeweils ab 16:00

In Koproduktion mit La Strada Graz
Gefördert von Stadt Graz, Land Steiermark, Hessische Theaterakademie
Herzlichen Dank an FH Joanneum, Theater neben dem Turm Marburg
_
www.lisahorvath.at

5,97 x 10²⁴ kg oder die Masse der Welt