Konferenz 05.10.20 - 06.12.19, ab 10:00 Hauptraum Eintritt: Kostenlos

Symposium

Massiv Weiterdenken II. Materialgespräche

Massiv Weiterdenken I.+II.+III.

Ab 10:00 Uhr, Gespräche über Material und Monolithisches Bauen
Ab 13:30 Uhr, Zusammenfassung der Gespräche und öffentlicher Diskurs
Bis 16:00 Uhr, informeller Austausch im Anschluss an die Gespräche

Im Zentrum der Gespräche steht die Idee der monolithischen Materialverwendung als ein möglicher Lösungsweg, wie Material in der Architektur nachhaltig und ressourcenschonend mit neuen Prozessen verarbeitet und eingesetzt werden kann.

Dabei sollen die Möglichkeiten und Einschränkungen von verschiedenen Materialien im Kontext eines architektonischen Entwurfes von Expert*innen unterschiedlicher Fachrichtungen, Architektur-Studierenden und interessierten Laien in einem diskursiven und produktiven Umfeld besprochen werden. Der Wunsch zum Gedankenexperiment ist vorhanden. Im Gegensatz zu ausschließlich technischen Diskussionen um die messbaren Eigenschaften eines Materials, sollen ebenfalls sinnliche Qualitäten und soziokulturelle Aspekte thematisiert werden.

Im Gespräch:
Andrea Kessler, materialnomaden
Nicole Lam, Lam Architektur Studio
Till Böttger, HAWK Hildesheim
Tobias Kestel, white elephant
Claudia Gerhäusser, Forum Stadtpark
Tim Wakonig-Lüking, FH Joanneum Graz
Arno Richter, TU Berlin

Performative Inputs:
La Gorke aka Kristina Gorke

Maschinenmusik (Arne Glöckner, Michael Harant, Alan Krempler, Dieter Okorn-Kuo, Sebastian Schröck)

Initiatoren: Claudia Gerhäusser, Forum Stadtpark, Tim Wakonig-Lüking, FH Joanneum Graz

Massiv Weiterdenken II. Materialgespräche